Big Data im Vertrieb


Big Data – liefert Antworten auf neue unternehmensrelevante Fragen!

 

Dieses Thema beschäftigt heute in erster Linie Geschäftsführer, IT- und Business-Entscheider aus den Fachbereich Controlling, Business Intelligence, CRM und Marketing.

 

Große Datenmengen vs. schnelle Weiterverarbeitung.

 

Große, jedoch auch kleine und mittelständische Unternehmen sehen sich zunehmend mit einem rapiden Anstieg von Daten konfrontiert die manuell oder durch bestehende Systeme nicht mehr auswertbar sind. Die große Herausforderung besteht darin, aus dem immensen Berg von Daten sinnvolle Informationen und echte Erkenntnisse für das eigene individuelle Business abzuleiten.

 

„Big Data“ wird in seiner Bedeutung immer größer und gleichzeitig komplexer. Regulär steht es als Synonym für die Speicher- und Analysemöglichkeiten riesiger Datenmengen. Big Player wie Google und Facebook schöpfen die Potentiale, die sich durch Big Data ergeben, schon sehr aktiv aus.

 

Häufige Motive für „Big Data“-Strategien mit Businessdaten sind beispielsweise:


  • Zeitnahe Auswertung von Webstatistiken
  • Effiziente Anpassung von Marketingmaßnahmen im Online- und Offline-Handel
  • Hochindividuelle, objektive und dabei extrem schnelle Marktforschung
  • Erkennen von Zusammenhängen für das Core-Business
  • Cross- und Upselling in Echtzeit im E-Commerce
  • Leadgenerierung im stationären Vertrieb
  • u.v.m.

 

Es stehen jedoch bereits heute schon Technologien zur Verfügung, mit denen große Datenmengen bei Unternehmen ausgewertet werden können – und zwar bezahlbar und vergleichsweise schnell.

 

„Big Data“ stellt in der Informationstechnologie keine Revolution, sondern einen evolutionären Schritt dar. Auch wenn manche Protagonisten das Ende der traditionellen Informationsverarbeitung propagieren – es ist unwahrscheinlich, dass es so kommen wird. Wird vielmehr der evolutionäre Ansatz verfolgt, so ist die Fragestellung interessant, was „Big Data“ hat bzw. kann, wozu die klassischen informationsverarbeitenden Systeme nicht in der Lage sind.

 

Unternehmen, egal ob Konzern, mittelständisches oder kleines Unternehmen, erhoffen sich mit Big Data die Bedürfnisse und Verhaltensweisen ihrer Kunden genau kennen zu lernen, schneller und individueller auf sie zu reagieren und rascher neue Marktchancen zu erschließen.

 

Apiscore klärt die Frage wie ausschlaggebend „Big Data“ auch Ihr Geschäftsmodell unterstützen kann, wie dies in Ihrer Organisation umsetzbar ist, stellt die erforderliche Technologie zusammen und erarbeitet mit Ihnen gemeinsam die richtige Strategie zur Umsetzung.

 


Sprechen Sie uns auf das Thema "Big Data" an.

 

Gerne stimmen wir Ihren individuellen Bedarf in einem persönlichen Gespräch ab. Kontakt